Arnoldstein

Österreich Kärnten Arnoldstein Region Villach

Die Ferienregion Arnoldstein im Gailtal liegt in unmittelbarer Nähe des Dreiländerecks zwischen Österreich, Slowenien und Italien. Grenze bedeutet hier in der Mitte sein. Im Schnittpunkt zwischen drei großen europäischen Kulturkreisen, dem germanischen, dem romanischen und dem slawischen.

Jeder dieser einzigartigen Kulturkreise hat seine Spuren hinterlassen. Auf diesen bewegen sich Besucher, Gäste und Urlauber in Arnoldstein auf Schritt und Tritt. Wandernd, auf der grenzüberschreitenden 3-Länder-Tour zum Beispiel. Oder auf den zahlreichen Radwegen sowie Mountainbike-Strecken.

Und im Winter? Da erwartet Skisportler am Dreiländereck eines der schönsten Skigebiete Kärntens: klein, fein, sehr familiär. Mit perfekter Pistenqualität und persönlicher Atmosphäre. Für einen winterweißen Wedelspaß. Abseits der Piste freuen sich Gäste über wundersame Winterwanderwege, eine acht Kilometer lange Rodelbahn sowie ein Langlauf-Loipennetz mit über zehn Kilometern.

Auf diese schöne Landschaft kann man ruhig ein Lied singen? Das tut gewiss der „Grenzlandchor Arnoldstein“, einer der bekanntesten Kärntner Chöre. Kultur pur heißt es auf der Klosterruine Arnoldstein. Die revitalisierte Klosterruine zeigt sich als Kulturzentrum für Konzerte und Feste. Nicht verpassen: den Schrotturm auf der Fuggerau, das Heimatmuseum, die sakralen Bauten, den Pöckauer Wasserfall sowie das spannende Bunkermuseum Wurzenpass mit einer Größe von 11.000 Quadratmetern.

  • Österreich Kärnten Familie beim Marterl am Dreiländereck Blick auf Dobratsch_Region Villach_Adrian Hipp
  • Österreich Kärnten Naturpark Dobratsch Rundwanderweg Villach
Anfrage senden